Quelle: Pressebericht | 14. September 2015#


BAD SOBERNHEIM.
Eine überaus
positive Bilanz
ziehen Vertreter der
Gernot Bohn A.L.S.-
Stiftung nach der
Teilnahme am 26.
Triathlon des TV
1867. „Viele
Menschen sind zum
Stand gekommen,
haben sich
informiert und
gespendet“,
berichtet Jetty Bohn
vom
Stiftungsvorstand. Besonders gefreut haben sich die Stiftungsvertreter darüber, dass einige Sportler
mit dem T-Shirt der Stiftung an den Start gegangen sind.

Nach der hohen Nachfrage nach den leuchtend grünen Funktionsshirts mit dem blau-grünen
Stiftungslogo beim Triathlon, die zugunsten der Stiftungsarbeit verkauft wurden, plant der Vorstand
jetzt, dazu noch Kinder-Shirts anzubieten. Wer Interesse an einem Shirt hat, kann sich dazu über die
Internetseite an den Stiftungsvorstand wenden.

Der Verkaufserlös kommt zu 100 Prozent der Arbeit
der Gernot Bohn A.L.S.-Stiftung und damit Menschen zugute, die an der unheilbaren neurologischen
Krankheit leiden. „Ein herzlichen Dankeschön an alle, die nicht nur beim Triathlon, sondern auf andere
vielfältige Weise die Stiftung unterstützen“, bedankt sich Gernot Bohn.

Internet:
www.gernotbohn-als-stiftung.de